Download Das Geheimnis des menschlichen Alterns: Die überraschenden Erkenntnisse der noch jungen Alternsforschung – PDF/EPUB


  • Kindle
  • null
  • Das Geheimnis des menschlichen Alterns: Die überraschenden Erkenntnisse der noch jungen Alternsforschung
  • Bjrn Schumacher
  • de
  • 07 September 2020
  • null

Bjrn Schumacher â 3 free read

Das Geheimnis des menschlichen Alterns: Die überraschenden Erkenntnisse der noch jungen Alternsforschung review ç eBook or Kindle ePUB Warum der menschliche Körper kein Bauwerk für die Ewigkeit istDie Molekularbiologie hat in den letzten zwanzig Jahren immense Fortschritte erzielt Wir wissen welche Gene unsere Lebensdauer begrenzen wir können zeigen dass die Fehlfunktion eines einzigen winzigen Proteins eine altersbedingte Krankheit wie Alzheimer auslöst Wir gewinnen stän Das Geheimnis des Alterns ist f r mich ein sehr gutes Buch Es war angenehm zu lesen und gut zu verstehen Cinq mètres de temps: Une histoire en images de Lena Hesse et Philipp Winterberg r mich ein sehr gutes Buch Es war angenehm zu lesen und gut zu verstehen

read & download É eBook or Kindle ePUB â Bjrn SchumacherDas Geheimnis des menschlichen Alterns: Die überraschenden Erkenntnisse der noch jungen Alternsforschung

Das Geheimnis des menschlichen Alterns: Die überraschenden Erkenntnisse der noch jungen Alternsforschung review ç eBook or Kindle ePUB Dig neue aufregende Einblicke in Zellteilung und Zellstoffwechsel und deren Gefahrenuellen Kein Wunder dass immer häufiger Mediziner davon träumen den Alterungsprozess so aufzuhalten dass uns die alterstypischen Erkrankungen erspart bleiben Doch wie realistisch sind solche Hoffnungen auf ewige Jugend Und was kann man solange es den Jungbrunne Schlimmer als das Altern selbst ist die mediale Begleitmusik endlose Wohlf hl und Beschwichtigungschleifen die das Publikum infantilisieren Da tut es gut ein Buch von einem Autor zu lesen der naturwissenschaftlich fundiert das Thema durchleuchtet Es zeigt sich dass der Prozess des Alterns nicht ohne Einblick in die Evolution verstanden werden kann Evolution r erfolgreich ist eine Spezies wenn die Individuen so angepasst sind dass sie Nachwuchs zeugen bevor die Wahrscheinlichkeit zu sterben hoch ist Die Ressourcen eines Individuums werden daher in die fr hen Lebensabschnitte bis zur Fortpflanzung investiert Gene die die fr he Fitness schm lern wurden Im Laufe der Evolution ausgeschieden im Gegensatz dazu gab es keine Selektion gegen Gene die erst in Lebensabschnitten nach der Fortpflanzung eine schlechte Wirkung aus benAugen ffnend ist auch der Befund warum Frauen lter werden als M nner Omas tragen weit mehr zur Aufzucht der Enkel bei als Opas sie werden daher f r das berleben der Spezies gebrauchtAber der Autor ein renommierter Alternsforscher bringt neben solchen grunds tzlichen Einsichten auch viele Tipps und Anregungen wie der Einzelne sich dem Verfallsprozess ohne Illusion gleichwohl entgegenstemmen kann Tipps die man aus dieser Feder wirklich ernst nehmen kann

read Das Geheimnis des menschlichen Alterns: Die überraschenden Erkenntnisse der noch jungen Alternsforschung

Das Geheimnis des menschlichen Alterns: Die überraschenden Erkenntnisse der noch jungen Alternsforschung review ç eBook or Kindle ePUB N auf Rezept noch nicht gibt vorbeugend gegen die Beschwernisse der späten Jahre unternehmen Was müsste gesellschaftlich in die Wege geleitet werden um zu verhindern dass aus einer alternden eine morbide Gesellschaft wird Deutschlands renommiertester Alternsforscher legt ein aufklärerisches Buch zu einer der wichtigsten Fragen unserer Zeit v Der Schwerpunkt dieses Buches liegt in der Auflistung von unz hligen Experimenten mit B ckerhefe Algen W rmern Drosophila und M usen den Namen der Durchf hrenden sowie der Syndrome und durchnummerierten Genmutationen mit ihrer genauen Bezeichnung und belegt damit dass Mutationen unausweichlich sind Zum Teil haben sie in der Evolution Vorteile gebracht besonders vor der Fortpflanzung und manches Mal auch zum Nachteil f r die Zeit danach die Schuhmacher als wichtigsten Punkt in der der Evolution herausarbeitet Altern spielt in der Evolution keine Rolle f r die ein Weiterleben nach der Fortpflanzung nutzlos erscheintSchuhmacher erkl rt die Unterscheidung von chronologischem und biologischem Alter und fragt sich ob sich der Alterungsproze verz gern l t Ein effektives Eingreifen in die Vermeidung altersbedingter Erkrankungen wie Krebs und Diabetes ja sogar eine Verl ngerung des gesunden Lebens ist aber nicht mehr unm glich S 58In ungef hr der zweiten H lfte des Buches gibt Schuhmacher Empfehlungen wie wir unsere Lebenserwartung erh hen k nnten Bewegung nicht rauchen bewu te Ern hrung keine Industrienahrung in den USA gibt es im Kino Cola in Literbechern Entgegenwirkung von Verfettung 199900 Jahre war der Mensch J ger und Sammler die letzten 100 Jahre hat er Nahrung im berflu eher distanzierter Umgang mit Nahrungserg nzungsmitteln Sonnenschutz Krebsvorsorgeuntersuchungen und fr herkennung es gibt Umwelteinfl sse aber auch genetische Faktoren die Krebs beg nstigen Er schreibt auch seine berlegungen zu Ru partikelfiltern Elektroautos sinkenden Geburtsraten sowie deren Probleml sung durch Ver ndern der Einwanderungspolitik sowie Aus Bildungskultur Verbesserung der Anti Aging Therapien zB mit Stammzellen Erforschung neuer sicherer Medikamente und Forschung berhaupt Kurz geht er darauf ein dass auch der Tierschutzgedanke berdacht werden mu damit nicht mit Unwissenheit gespeiste Wissenschaftsskepsis und B rokratie die Tierversuche erschwerenLetztendlich h lt er fest dass die Gendiagnostik noch in den Kinderschuhen steckt und noch vieles unerforscht aber denkbar ist F r ihn gibt es viele interessante Ans tze zB Biomarker des Alterns die langfristiger Studien bed rfenMein EindruckBeschreibungen derart vieler Experimente habe ich noch nicht gelesen dieser Umfang hat mir sehr detailliert aufgezeigt was schon alles erforscht und entdeckt wurde Es war interessant zu lesen dennoch haben mich die vielen Details nicht wirklich weiter gebracht Vorher wu te ich auch schon dass Altern keine Krankheit ist und es im Laufe des Lebens zu immer mehr Genmanipulationen kommen kann die den K rper immer weiter aus seinem Gleichgewicht und bestm glichen Funktionalit t bringen Fehlfunktionen und Krankheiten ausl sen k nnen Ein Beispiel Mir reichte mein Wissen dass mangelnder Sonnenschutz Hautkrebs ausl sen kann und man ihn deshalb besser verwendet Nun habe ich dazu ber Forschungen zu T4 Enonuklease 5 das von T4 Bakteriophagen stammt gelesen was mich allerdings in meiner Erkenntnis nicht weiterbringt und ich schneller vergessen haben werde als ich es hier niederschreibe Genauso geht es mir eigentlich mit den meisten beschriebenen Experimenten und ich frage mich ob ich vielleicht gar nicht zur Zielgruppe dieses Buches geh re Vielleicht wurde es ja f r eine besondere Fachleserschaft geschrieben die von den gef hlten 500 beschriebenen Experimenten begeistert sein wird Dagegen sprechen eigentlich die im Text gegebenen Erkl rungen zB was der Leser sich denn unter DNA Mutation um vorstellen solle Auch die herausgearbeiteten und ausf hrlich erkl rten Empfehlungen zu Lebensumst nden und Lebenserwartung fand ich u erst trivial und kann mir kaum vorstellen dass irgendjemand dort eine neue Empfehlung f r sich entdecken konnteManche Erkl rungen fand ich schon sehr einseitig zB dass Frauen lter werden als M nner weil Grossm tter evolutionstechnisch von Vorteil sind da sie st rker in der Enkelbetreuung zum Einsatz kommen als Gro v ter Anscheinend spielt die Tatsache dass viele M nner im Krieg gefallen sind und somit in jungem Alter in die Statistik der Lebensdauer miteingerechnet wurden gar keine Rolle mehr Bei vielem fand ich die Sichtweise sehr einseitig und anscheinend auch unvermeidbar Insgesamt erschien mir das Buch eher ein Pl doyer f r mehr Forschung zu sein als alles andere sowohl Titel als auch Untertitel hatten mich etwas anderes erwarten lassen